Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Der Arbeitskreis Stadt-Entwicklung berichtet

Kommunikation – Information…

Sie als Mitglied des Gewerbevereines sollen in unregelmäßigen Abständen in Form eines Newsletter informiert werden. Damit ist verbunden der Wunsch, sich aktiv in die angesprochenen Themen einzubringen. Anregungen und Hinweise sind jederzeit willkommen.

 

Aktualität

Das Projekt Neuer Markt –ehemals KK Krauss- hat die Offenlage beendet. Die Bearbeitung liegt nun bei der Stadtverwaltung. Zu den Inhalten hat der Gewerbeverein in zwei Stellungnahmen Aussagen gemacht. Die wesentliche Aussage ist, der Gewerbeverein steht hinter diesem Projekt und legt Wert auf eine schnellstmögliche Realisierung.

Möglicherweise wird eine erneute Offenlage erfolgen – hier erwarten wir in den nächsten Tagen eine Information der Stadtverwaltung. Die Folge einer erneuten Offenlage ist ein Zeitverzug von mindestens 4 Monaten!! Also wird es Februar 2019 werden.

Wenn Sie detaillierte Fragen zu diesem Projekt haben, so wenden Sie sich bitte an untenstehende Kontakt-Adresse.

 

Bebauungsplan Weinstock-Straße, Jahn-Straße

Hier befürworten wir eine möglichst verdichtete Bebauung auch in entsprechender Höhe. Für die Weinstockstraße ist eine erneute Offenlage angekündigt. Der Bebauungsplan Jahnstraße steht noch zur Offenlage an.

 

Karl-Friedrich-Straße und Umfeld

Die Öffnung der Karl-Friedrich-Straße in beiden Fahrt-Richtungen nach langer Bauzeit wird dringend herbeigesehnt. Am Mo 10.9. ist es dann soweit. Am 22.9. findet ein Eröffnungsfest statt – 11.00 Uhr ist der offizielle Teil. Es wäre schön, wenn zu diesem Anlass der Gewerbeverein durch seine Mitglieder stark vertreten ist.

Vorschlag: Informieren Sie in allen Werbemaßnahmen über die freie Zufahrt in die Innenstadt – einschließlich Parkhaus Marktplatz!

Die Erweiterung des Parkhauses durch Hinzunahme des Decks als Parkfläche ist aus unserer Sicht für den gesamten Bereich sehr wichtig: Eine Vielzahl von Veranstaltungsräumen befinden sich dort: Steinhalle, Jugendzentrum, Karl-Faller-Halle, Maja-Kino, Theater am Steinbruch und Schulzentrum, Metzger-Gutjahr-Stiftung. Hier erwarten wir die Mittelbereitstellung im Haushalt der Stadt EM 2019 und eine zügige Realisierung.

 

Priorität

Verkehrsthemen werden uns ständig beschäftigen.

An erster Priorität steht jedoch die Ertüchtigung der B 3 um eine Fahrspur. Damit verbunden sind Brücken-Erneuerungen Elzbrücke und Brettenbachbrücke. Ebenso gilt es für Radfahrende entsprechende Möglichkeiten zu schaffen. Die Planung im Auftrag des Regierungspräsidiums liegt bei der Stadt Emmendingen. Die Finanzmittel stehen zur Verfügung. Wir erwarten noch in diesem Herbst die Vorlage entsprechender Planungen mit Informationen.

Mittel- bis Langfristig - Eine Themen-Auswahl:

Der Bereich Bahnhof WEST mit ehemals Inside und Umfeld: Hier gilt es weitere Entscheidungen zu treffen. Der Standort ist durch den barrierefreien Bahnhof und der Bahn-Unterführung deutlich aufgewertet.

 

P Stadtmitte (Festplatz)
Diese stadtnahe Fläche bedarf einer intensiveren Nutzung. Die Stadt Emmendingen will einen Planungsauftrag vergeben. An der Entwicklung und Nutzung dieser Fläche haben wir als Gewerbeverein großes Interesse und werden uns bei den Planungsdiskussionen einbringe.

 

Flächen-Nutzungsplan Fortschreibung
Für die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft = EM plus Teningen, Freiamt, Malterdingen, Sexau. Zeithorizont 2025-2030. Hier ist ein Planungsbüro eingeschaltet, das in einem straffen Zeitplan bis Mitte 2019 Perspektiven und Planungsziele entwickeln soll. Die Bevölkerung wird über Workshops eingebunden werden. Themenfelder und Termine werden durch die Stadt Emmendingen demnächst bekanntgegeben werden. Schon jetzt weisen wir darauf hin, dass bei den entsprechenden Themenfeldern eine starke Mitwirkung des Gewerbevereines erfolgen sollte.

Kontakt Arbeitskreis Stadt-Entwicklung
Karl-Friedrich Jundt-Schöttle Mail  k.-f.jundt-schoettle@blum-jundt.de

Zurück